Claudia Steiner: Wüsten, Wadis und Oasen

Termin: 25.09.2021 bis 10.10.2021 Veranstaltungsort: Botanischer Garten Linz, Seminarraum
Bild
25
September

Zur Ausstellung ein Textauszug aus dem Katalog "CLAUDIA STEINER - REISEN":

Wandlung und Entfaltung des kosmischen Spiels

"Millionen von Jahren werden ablesbar, liegen am Urboden der Wüste vor mir..." (Eintragung im Skizzenbuch) [...]

Die Wüste enthüllt die Dimension der Zeit und lässt die Sphäre des logischen Denkens durch intuitive Wirklichkeitserfahrung überschreiten. Die Weite, die Unberührtheit und die absolute Stille lösen Assoziationen aus, die den hypothetischen Anfangszustand, welcher der Geschichte des Menschen vorausgeht, im Geiste entstehen lässt. [...]

Ich bin Malerin der großen Landschaft. Nicht der begrenzte Ausschnitt des Motivs, sondern der Raum meines Erlebens transformiert die Weite, den Himmel, die Stille, die Sonnenstrahlen in das Reich der Formen und Farben. Die Landschaft kommt ohne mich aus, ich aber nicht ohne Landschaft.

Kurzbiografie CLAUDIA STEINER:

  • Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz
  • 1985-86 Ausbau eines Ateliers mit dem Maler Leonhard Lehmann, Spittelwiese 13, 4020 Linz
  • Seit 1983 zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland
  • Malreisen in mediterrane Regionen, nach Nordafrika, in den Nahen Osten und nach Indien

Ausstellungsort: Botanischer Garten Linz, Seminarraum
Ausstellungsdauer: Samstag, 25. September bis Sonntag, 10. Oktober 2021
Vernissage: Freitag, 24. September, 18 Uhr (der Eintritt zur Vernissage ist frei. 3-G-Nachweis erforderlich.)

Plakat zur Ausstellung (PDF | 613 KB)