Käferfauna

Für das Stadtgebiet von Linz sind 1247 Käferarten nachgewiesen, das sind ca. 20 % der mitteleuropäischen Käferfauna. 458 Arten davon konnten speziell bei den Untersuchungen zwischen 1986 und 1994 erfasst werden. 264 Arten des Gesamtbestandes scheinen in den Roten Listen Österreichs bzw. Bayerns auf, wovon in den letzten Jahren allerdings nur mehr 31 Arten nachweisbar waren.

Als wichtigste, schützenswerteste Areale des Linzer Stadtgebietes wären der Auwald südlich der Donau und die Traunau, der Schiltenberg, die Pleschinger Sandgrube sowie der Wasserwald Scharlinz zu nennen.

Artikel zum Thema im Naturkundlichen Jahrbuch Stadt Linz 42/43 (1996/1997) (PDF | 23,57 MB) H. MITTER., A. MITTER, H. C. MITTER: Die Käferfauna von Linz - Eine Zwischenbilanz

zurück zur Grundlagenforschung