Das immergrüne Paradies

Waldflora Asiens - Hosta

Nächste Station: Waldflora Amerikas 
Übersichtsplan

Außerhalb der der Terrasse beim Rosarium erstreckt sich der so genannte „Japanhang“, also Pflanzen aus Ostasien, der durch einen Weg in einen alten und neuen Bereich geteilt wird. Ein kleiner Sitzplatz im Schatten bietet einen schönen Blick zu den Kletterrosen und ist umgeben von sommergrünen Rhododendron japonicum, Rh. schlippenbachii, Camelia japonica, Pieris jakusimanum, Sasa kurilensis, Disanthus cercidifolius, Saxifraga veitchiana, Astilben, Farne und anderen Begleitpflanzen. Ein kleiner Bambus (Shibataea kumasaca) bildet den Übergang zum alten Teil unterhalb des Weges. Dieser zeichnet sich durch eine harmonische Vergesellschaftung von immergrünen und sommergrünen Gehölzen aus und bietet das Bild einer natürlichen Landschaft.

Die japanische Blütenkirsche (Prunus subhirtella) ist in der Heimat der Anlass für das Kirschblütenfest in Japan, an dem Millionen Menschen zu den Parks und Hainen der Blütenkirschen pilgern. Die Aucube (Aucuba  japonica), ein immergrüner Strauch mit großen dekorativen Blättern, bildet bereits mächtige Gruppen umgeben von Astilben, immergrüner Segge (Carex morrowii „ Variegata "). Die Straucharalie (Aralia elata) wirkt durch ihre großen, gefiederten Blätter. In einem Pflanzbeet befindet sich der immergrüne Radbaum (Trochodendron aralioides), aus dessen Holz die Japaner Räder anfertigten. Weiters befindet sich dort noch der Storax-Strauch (Styrax japonica), Stewartia monadelpha und eine Anzahl kleinerer Pflanzen. Die Schirmtanne (Sciadopitys verticillata), die japanische Sicheltanne (Cryptomeria japonica) und der Guttaperchabaum (Eucommia ulmoides) bilden den Abschluss und gleichzeitig den Übergang zur Waldflora Asiens.

Die Terrassenböschung ist bepflanzt mit Magnolien und japanischem Ahorn (Acer palmatum „Osakazuki" und „Shisigashira"), Koreatanne (Abies koreana), Japanischer Eibe (Taxus cuspidata), Malus floribunda, einem Sortiment der japanischen Berberitze (Berberis thunbergii) sowie verschiedenen Spiersträuchern (Spiraea). Die Begleitpflanzung umfasst Stauden und Kleingehölze aus dem ostasiatischen Raum (Platycodon, Polygonum, Aruncus, Euonymus) in großer Vielfalt. Die japanische Anemone (Anemone japonica) in verschiedenen Sorten gibt dem Spätsommer und Herbst durch die zarten Blüten eine besondere Note.

 

Nächste Station: Waldflora Amerikas

Übersichtsplan