Pflanzen aus dem Kaukasus

Pflanzen aus dem Kaukasus- Rhododendron

Nächste Station: Narzissenwiese 
Übersichtsplan 

Der Norden des Gartenareals bildet ein steil abfallendes Gelände mit natürlichem Baumbestand, welches für die Verwendung Schatten liebender Pflanzen geeignet ist. Es erstreckt sich von Ost nach West und ist unter anderem den Waldpflanzen aus dem Kaukasus gewidmet. Die Steilflächen sind durch Stufen und Wege erschlossen, mit bodendeckenden Stauden (Pachysandra terminalis, Waldsteinia ternata) und Gehölzen (Hedera colchica) versehen. In die Böschungen eingebaute Pflanznischen aus Baumstämmen gewähren vorwiegend Rhododendren in vielen Arten und Sorten Platz.

Bei der Gruppe der Pflanzen aus dem Kaukasus dominieren die verschiedenen Arten von Rhododendron wie Rhododendron ponticum, Rh.smirnowii, Rh.ungernii, sowie deren Hybriden. Die großblütige Wallwurz (Symphytum grandiflorum) bildet dichte raschwüchsige Matten und muss immer wieder reduziert werden. Die Elfenblume (Epimedium pinnatum) ist als Vorpflanzung beim Gehölzrand gut geeignet und der Rauhling (Trachystemon orientalis) entwickelt rau behaarte Blätter. Verschiedene Arten der Schneerose, z.B. die Orient-Schneerose (Helleborus orientalis ssp. abchascus) mit roten Blüten sind mit anderen Pflanzen hier vergesellschaftet.

 

Nächste Station: Narzissenwiese

Übersichtsplan